Entsorgungsgüter

Mulden

Wir stellen Mulden in allen Grössen und entsorgen den Inhalt fachgerecht auf unserem Recyclingplatz in Horgen. Getrennte Materialien kosten in der Regel weniger als vermischte Abfälle.

  • Entsorgungsgüter

 

Werk Arn-Horgen

Auf unserem Muldensortierplatz werden alle Abfälle maschinell und von Hand sortiert. Danach werden die gewonnen Wertstoffe in dezentrale Aufbereitungsbetriebe oder Deponien überführt. Anlieferungen von Dritten können nicht entgegengenommen werden.

Werk Trachslau

Für die Anlieferung und Rekultivierung unserer Kiesgrube darf nur unverschmutzter Aushub (kein Torf, Humus und andere organische Abfälle) angeliefert werden.Vor der Anlieferung muss ein Herkunftsnachweis (Materialdeklaration) und eine Bestätigung der Betriebsordnung seitens des Anlieferers erfolgen.

Entsorgungsgüter

 
sperrgutbauschutt

 Sperrgut: Holz, Gips, Glas, Altmetall, Teppich

 Bauschutt: Backsteine, Ziegel, Keramik, Beton, Asphalt

 aushub_sauberaushub_verschmutzt

 Aushub unverschmutzt (sauber)

 Aushub verschmutzt (inert)

 


 

Nicht in die Mulde geladen werden dürfen:

fluessigkeiten chemikalien farben batterien kadaver sonderabfaelle

Flüssigkeiten

Chemikalien

Farben

Batterien

Kadaver

Sonderabfälle

signalisatoin

Für die Signalisation wie Markierung, Absperrung und Beleuchtung ist der Kunde/Besteller verantwortlich. Ebenfalls für die Bewilligung auf öffentlichem Grund.

schaeden

Für Schäden an Bodenbelägen durch das Abstellen/Aufziehen der Mulden haftet der Kunde/Besteller. Schutzmassnahmen müssen kundenseitig erstellt werden.

muldeninhalt

Der Chauffeur bestimmt die Art und Menge (m3) des Muldeninhaltes. Wird oder kann der Fuhrschein nicht unterschrieben werden, so gelten die Angaben des Chauffeurs.

_zeit

Die Stellung von einer Mulde gilt für 30 Tage. Wird die Mulde innerhalb dieser Zeit nicht gewechselt, so wird eine Monatsmiete in Rechnung gestellt.